Sanierung eines alten Reiterhof!!!

So, sah die Fassade vor Beginn der Sanierung aus, ab den Frühjahrsmonaten bedeckt Wilderwein großteile der Fassade, was auch für Zukunft wieder so gewünscht wurde.

durch diverse Veränderungen wurden in der Fassade zahlreiche, unterschiedliche Klinker eingesetzt (auf dem Bild unten markiert). Ziel war es nun, der Fassade wieder eine einheitliche Optik zu verschaffen.

hierzu wurden die Fugen entfernt, anschließend wurde die Fassade auf natürlichem Wege ausschließlich mit Wasser gereinigt um nicht die verschiedenen veränderten Bereiche noch deutlicher in Erscheinung treten zu lassen und anschließend wurde die Fassade neu verfugt.

entfernen der altten Fugen...

wie hierzu sehen wurden die Fugen mittels eines kleinen Drucklufthammer entfernt oder in extrem harten Bereichen mittels eines Winkelschleifer mit einer Diamantscheibe!





Weitere Bilder zeigen den Fortschritt der Arbeiten.

hier sieht man wie wir die Fassade eingerüstet haben, anschließend wurden Fenster und Türen geschützt, das Gerüst eingeplant (der Fenster.- & Türenschutz wird täglich nach den Arbeiten entfernt) und im Eingangsbereich wurde ein Schutz angebracht, der es ermöglichte während der Arbeiten diesen ungehindert zu nutzen.

hier sieht man das Fugenbild vor dem entfugen und nachden entfugt wurde!

So sieht die entfugte Fläche aus, im nächsten Schritt wird nun der noch lose Staub ausgespült, anschließend mit einem Dampfstrahler gereinigt und abschließend neu verfugt.

In einem anderen Bereich des Geländes entsteht ein Multifunktionsraum auch hier wurden zahlreiche Arbeiten durch uns durchgeführt.

Zunächst wurden hier durch den Bauherrn, verschiedene Flächen so freigelegt das man  an zahlreichen Stellen im Innenbereich den Klinker wieder erkennt auch wurden Veränderungen für Türen und Fenster vorgenommen. Hierzu einige Bilder, die mit Fortschritt unserer Arbeiten erweitert wurden.

So sehen diese Flächen derzeit großteils aus, auf den folgenden beiden Bildern erkennt man wie wir uns die Flächen vorstellen, nachdem die Fugen entfernt und gereinigt wurden.

Auf dem ersten Bild erkennt man den verschmutzten Teil, mit den Abschnitten wo die Fugen entfernt wurden und mit einem natürlichen Reiniger gereinigt wurde, auf dem zweiten Bild erkennt man das gleiche, jedoch im Übergang mit einer Fläche die mit neuen Klinkern ergänzt wurde. Auf dieser Fläche enstanden nun Fugenmuster, so das der Bauherr sich letztendlich entscheiden konnte wie das ganze fertiggestellt aussehen soll.

So könnte es nun aussehen, abhängig vom Muster:

Der nächste Abschnitt, der bearbeitet wurde...
Zustand vor dem entfugen...
im Eingerüsteten Zustand...

im entfugten Zustand.

Die Weiterbearbeitung der entfugten Fassade folgt nun...

im nächsten Arbeitsschritt wurde die Fassade gereinigt ausschließlich mit Wasser, auf den folgenden Bildern ist dies nun zu sehen.

zunächst wurde der feine Staub entfernt durch ausspüllen durch anschließend wurde die Fassade mittels Dampfstrahlen gereinigt.

 

hier noch einmal der Vergleich, vom Ursprung bis zur Reinigung...

vor der Reinigung                                                    nach der Reinigung
 

hier ist der unterschied noch einmal deutlich zu erkennen, wir sind von diesem Verfahren oder dem mit einem zusätzlichen Reinigungsmittel überzeugt, der Vorteil gegenüber Sandstrahl.- oder Feinstrahlarbeiten liegt auf der Hand bei dem von uns angewandten Verfahren wird ausschließlich Schmutz entfernt, bei den beiden anderen Verfahren wird die Oberfläche (Sinderschicht, die härteste Stelle vom Stein) des Steines entfernt oder aufgeraut was zahlreiche Nachteile mit sich bringt, wie unter anderem höhere Wasseraufnahme..., im nächsten Schritt wurden nun Fugmuster angelegt nach Festlegung der Fugenfarbe wird die Fassade dann neu eingefugt.
Fugmuster aussen

fertige Fläche

In der Zwischenzeit wurde innen weitergearbeitet auf den folgenden Bildern sieht man wie dort zunächst Flächen entfugt wurden.

Die Fugarbeiten haben begonnen...

nachdem sich unser Kunde nun für das helle Fugmuster entschieden hatte, haben wir mit den Arbeiten begonnen. Wie auf den Bildern bereits zu erkennen ist, wurde unser Ziel erreicht, der Fassade eine einheitliche Optik zu verschaffen, trotz unterschiedlicher Klinker, hierbei lagt der Kunde mit seinem Wunsch, nach einer hellen Fuge genau richtig...

nach dem Verfugen wird die Fassade noch einmal von uns abgewaschen, in einem Verfahren was ausschließlich von uns angewandt wird, auf den beiden folgenden Bildern ist ist links, die eigentlich fertige Fläche zu erkennen und rechts die Fläche wie sie aussieht wenn wir sie noch einmal nachgewaschen haben...
es ist deutlich zu erkennen, das der Stein nach dem abwaschen wieder viel Farbintensiver ist, auf dem folgenden Bild ist dies nun auch noch einmal in der Gesamtfläche zu erkennen, hier wurde zur Dokumentation, ein Bereich noch nicht fertig abgewaschen, damit man noch einmal deutlich den unterschied sieht...
so sieht die Vorderfront fertig gefugt ohne Gerüst aus,
zum Vergleich nun noch einmal wie die fertige Fläsche aussieht, gegenüber so wie sie aussieht wenn sie noch nicht behandelt ist...
nun geht es auch im Innenbereich weiter damit dort später auch ein einheitliches Fugenbild entsteht muss die nun folgende Fläche mit einem Winkelschleifer und einem speziellen Diamantblatt entfugt werden, da dort die Fugen extrem hart sind...
die Fugarbeiten gehen weiter und eine Innenwand wurde komplett gereinigt...
die Fugarbeiten des ersten Abschnittes sind nun soweit abgeschlossen...
im Innenbereich wurde nun verfugt...

verfogen Sie die Sanierung einfach auf den links aufgeführten Seiten weiter...

Druckversion Druckversion | Sitemap
Qualität ist unser Markenzeichen.